25. Geseker Schweineabend | Zusammenfassung

Wie traditionell in den letzten 25 Jahren und immer am dritten Montag im Januar fand der „Geseker Schweineabend“ wieder überwältigenden Zuspruch. Mit über 260 Zuhörern war der große Saal im Feldschlößchen aber auch bis auf den letzten Platz durch interessierte Landwirte unserer Praxis sowie Beratern aus Zucht, Landwirtschaft, Futtermittelindustrie und Handel belegt.

Über drei Stunden folgten diese den Ausführungen der wie immer von DVM H.Nagel ausgewählten hochkarätigen Referenten. So stellte Peter Mesu, Regionaltierarzt der Fa. Boehringer Ingelheim, Möglichkeiten der Einflussnahme der bedeutungsvollen Viruserkrankung PRRS dar.

Mit dem Ziel der Minimierung von Durchfallerkrankungen und damit der so entscheidenden Verringerung des Antibiotikaeinsatzes durch gezielte Vorbeuge bei der gesamten Flüssigfutterhygiene, referierte Kay Aumann von der Fa. Aumann-Hygienetechnik in seinen beeindruckenden Ausführungen.

Einen fulminanten Abschluss bildete der Vortrag des bundesweit aus Funk und Fernsehen bekannten Lebensmittelchemikers Udo Pollmer. Ernüchternd und teilweise auch unverständlich, wie durch falsche und fatale – auch gewollte ? – Vorurteile des sogenannten mündigen (und doch häufig unkundigen) Verbrauchers und diverser „Experten“, die Arbeit der Landwirtschaft abgewertet, ja auch diskreditiert wird!

Die wie immer hervorzuhebende Zuhörerdisziplin war u.a. Ausdruck dieser wieder gut angenommenen Veranstaltung, die zu einer der größten in Deutschland durch eine Tierarztpraxis organisierten lokalen Veranstaltung zählt. Darauf dürfen wir im 25. Jubiläumsjahr auch einmal stolz sein.